Expo-Event

Bre­ak­fast Club Janu­ar

January 8, 2020
Bre­ak­fast Club Janu­ar
Es wird sich lohnen, früh aufzustehen. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

 

Programm

07.30 Uhr    Eintreffen Gäste / Kaffee
08.00 Uhr    Offizielle Begrüssung & Referat (ca. 30 Minuten)
08.30 Uhr    Fragen/Antworten/Networking 
anschl.        Blick hinter die Kulissen (mobile Pellet-Heizung, Betrieb etc.) für Interessierte 
                    Zmorge Buffet aus der Region (Zopf, Käse, Fleisch etc.)
10.00 Uhr    Ende der Veranstaltung

 

„Winterthur bewegt – Nachhaltigkeit, alles Käse oder was?“

Beim ersten Breakfast Club im neuen Jahr treffen wir den Nerv der Zeit – in Winterthur! Wir laden euch am Mittwoch, 8. Januar 2020 in die „wintialp“ ein. 

Das temporäre Chalet bietet von November bis Januar mitten in Winterthur Fondue oder Raclette in alpinem Ambiente an. Eine mobile Pelletheizung von Suter Entfeuchtungstechnik sorgt dafür, dass die Gäste ihr Essen in der Holzhütte ohne kalte Füsse geniessen können.  
    
Die Nachhaltigkeitsdiskussionen während und seit den letzten Wahlen ist gewichtiger denn je. Man will wissen, wie etwas beheizt wird und akzeptiert nicht mehr blindlings eine Ölheizung. In diesem Prozess ist es zunehmend wichtig, dass auch Eventveranstalter ihre ökologische Rolle wahrnehmen, ihre Positionierung für die Zukunft sichern und einen wesentlichen Beitrag zur Umwelt leisten.

 

Kurzreferate
 

Teil 1 – EventCom GmbH präsentiert die Wintialp 

EventCom steht für Event & Communication und ist eine Eventmarketing Agentur mit Sitz in Winterthur. Mit innovativen Ideen haben wir uns zum Ziel gesetzt, Themenspezifische Events umzusetzen. Die EventCom bietet Dank eines breiten Netzwerkes an Partnern, von der Grundidee, der Konzeption über die Umsetzung und die Nachbearbeitung alles aus einer und bester Hand. 

Die wintialp bietet Platz für bis zu 200 Personen. Der edel-rustikale Baustil schafft innen wie aussen Hüttenflair Deluxe und bietet beste Voraussetzungen für echte Gemütlichkeit und stimmungsvolle Stunden bei einem Fondue- oder Racletteplausch. Dazu bieten wir auch Nicht-Käseliebhabern feine Alternativen an. Vor vier Jahren hat Eventcom auf das CO2-neutrale Heizsystem umgestellt: «Als Veranstalter tragen wir auch eine Verantwortung für die Umwelt – deshalb sind wir immer bereit, Neues auszuprobieren. Zudem passt die Holzheizung perfekt zu einer Alphütte», sagt Matthias Bühler.

Referenten
Oliver Wyss, Inhaber und Geschäftsleiter, Eventcom GmbH
Matthias Bühler, Inhaber und Geschäftsleiter, Eventcom GmbH


Teil 2 - Suter Entfeuchtungstechnik AG mit Pellet statt Öl

Die Suter Entfeuchtungstechnik AG ist ein innovatives und engagiertes Unternehmen im Bereich der Entfeuchtungstechnik und Bautrocknung. Mit unseren mobilen Dienstleistungen sorgen wir für ein gutes Klima und entlasten dabei unsere Kunden. Wir engagieren uns für umweltfreundliche und verlässliche Lösungen und sind mit unseren mobilen Holzpellets-Heizmodulen schweizweiter Pionier.

Die mit Pellets befeuerten mobilen Heizanlagen von «Suter heizt» haben sich in den letzten vier Jahren als Alternative zu gängigen Systemen mit Ölbrennern überall dort im Markt etabliert, wo eine provisorische Heizwärmeversorgung gefragt ist – sei es mittels Heisswasser oder Warmluft. So kamen die Anlagen etwa bei Grossbaustellen in den Neubauquartieren «Greencity» in Zürich oder «Neuhegi» in Winterthur für die Gebäudeaustrocknung zum Einsatz.

Das gemütliche Cheminéefeuer im Innern dient vor allem der Stimmung, ausreichend Wärme für die Beheizung der 200 Quadratmeter grossen Alphütte erzeugt es nicht. Das übernimmt eine mobile Pelletheizung von Suter Entfeuchtungstechnik aus Dietikon. Die Anlage mit einer Leistung von 150 Kilowatt steht direkt neben dem Küchencontainer hinter dem Gebäude und bläst warme Luft in die Gaststube. Die Pellets lagern in grossen Kunststoffboxen auf Paletten und werden über einen Schlauch angesaugt. Vor vier Jahren hat Eventcom auf das CO2-neutrale Heizsystem umgestellt.

Holz ist ein bewährter Energieträger. Er wächst nach, verbrennt CO2-neutral und ist regional verfügbar. Holzpellets sind ein regionales Nebenprodukt: Für die Herstellung werden nicht zusätzlich Bäume gefällt, sondern es wird Restholz der holzverarbeitenden Industrie verwendet.

Referent
Marc Kallen, Geschäftsführer, Suter Entfeuchtungstechnik AG


Teil 3 - Mit weniger Energie mehr erreichen

Die Stadt Winterthur hat sich den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft verschrieben. Das ist eine langfristige Vision, die der Verein energie bewegt winterthur (ebw) unterstützt.

energie bewegt winterthur ist ... 
•    Plattform für Unternehmen mit Kompetenzen im Bereich Energie
•    ein Informationsnetzwerk
•    Koordinationsstelle für Aktivitäten im Bereich Energie und nachhaltige Entwicklung
•    Förderer des Austauschs zwischen der Hochschule, der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand

Referent
Andreas Mächler, Geschäftsstelle, Verein energie bewegt winterthur (ebw)