Expo-Event

Publi­ka­tio­nen

19.03.2020 - Medi­en­mit­tei­lung: Event-Bran­che ohne Sofort­hil­fe am Abgrund

Bern, 19. März 2020 – In durchwegs allen KMU aus dem Umfeld der Live-Kommunikation wütet Covid19 wie eine Bestie und hinterlässt bereits jetzt vielerorts unheilbare Wunden. Eine brandaktuelle Umfrage zeigt: Wer es auch nur im Entferntesten mit Messen, Seminaren, Tagungen oder Events zu tun hat – und das sind hunderte KMU mit tausenden Arbeitnehmern –, steht unmittelbar vor dem Abgrund – oder befindet sich schon im freien Fall. Die Branche schlägt zum wiederholten Mal und so laut wie noch nie Alarm. Die betroffenen Unternehmen benötigen Hilfe – und zwar jetzt!

06.03.2020 - Gemein­sa­me Medi­en­mit­tei­lung “Alarm­stu­fe Dun­kel­rot in der Ver­an­stal­tungs­bran­che: Tau­sen­de Stel­len sind in Gefahr”

Bern, 6. März 2020 – Beinahe stündlich prasseln neue Absagen von Events, Messen, Konzerten, Shows, Kongressen, Symposien und Sportevents ein. Zynisch könnte man bemerken, dass selbst ein James Bond vor dem Coronavirus kuscht. Und genau das können sich Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche nicht leisten: Neuste Zahlen untermauern das. Deshalb haben sich drei Branchenverbände an einen Tisch gesetzt, um stellenrettende Massnahmen beim Bund, namentlich beim SECO, einzufordern.

04.03.2020 - EXPO EVENT Medi­en­mit­tei­lung: Ver­an­stal­tungs­ver­bot ver­nünf­tig umset­zen – Live­Com-Bran­che bangt um Exis­tenz

Bern, 4. März 2020 – Der Beschluss des Bundesrates vom 28. Februar 2020, wonach Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen schweizweit ab sofort bis mindestens am 15. März 2020 verboten sind, trifft die LiveCom-Branche mitten ins Herz. In kürzester Zeit wurden über 100 Veranstaltungen abgesagt und es entstand bereits ein Schaden von über 150 Millionen Schweizer Franken. Eugen Brunner, Verbandspräsident EXPO EVENT, fordert vom Bund schnelle und unbürokratische Unterstützung für geschädigte Unternehmen.

24.05.2019 - Das war der XAVER-Award 2019

Am Donnerstag, 23. Mai 2019, versammelte sich einmal mehr das Who-is-Who der Schweizer Live-Kommunikationsbranche, um am XAVER-Award die herausragendsten LiveCom-Projekte des vergangenen Jahres zu ehren.

03.05.2019 - So punk­ten Mes­sen auch in Zukunft

Der Messesektor Schweiz steht vor seiner wohl bisher grössten Herausforderung. Digitalisierung, zunehmende Geschwindigkeit und hoher Branchendruck zwingen die Messeplätze zum Umdenken.

Swiss Fairs - Mes­se­ka­len­der 2019

Der offizielle Guide der EXPO EVENT Swiss LiveCom Association gibt jährlich auf über 125 Seiten einen umfassenden Überblick über die Schweizer Messen sowie Informationen zur Live-Kommunikations-Branche in der Schweiz.

21.11.2018 - Medi­en­mit­tei­lung zum Mes­se­platz Schweiz

«Die Messelandschaft ist viel zu vielfältig, um zu verallgemeinern, Messen hätten ihren Zenit überschritten» ...

18.09.2018 - Inter­view zum Mes­se­platz Schweiz

Wie steht es um den Messeplatz Schweiz? Haben Messen ihren Zenit überschritten? ...

25.05.2018 - Neu­er Auf­tritt EXPO EVENT

Passend zum neuen look & feel tritt der Verband mit dem Namen „EXPO EVENT LiveCom Association“ auf.

18.05.2018 - Das war der XAVER-Award 2018

Am 17. Mai 2018 hiess es bereits zum 17. Mal: «And the XAVER goes to…».

Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO)

Anwendbarkeit DSGVO auf Schweizer Unternehmen: Das Wichtigste auf einen Blick.

Mes­se­sta­tis­tik 2018

Bericht zur schweizer Messelandschaft von Bruno Lurati

Mes­se­sta­tis­tik 2017

Bericht zur schweizer Messelandschaft von Bruno Lurati

Mes­se­sta­tis­tik 2016

Bericht zur schweizer Messelandschaft von Bruno Lurati

Mes­se­sta­tis­tik 2015

Bericht zur schweizer Messelandschaft von Bruno Lurati

Pres­se­spie­gel

25.03.2020 - Live Com­mu­ni­ca­ti­on Bran­che hat das Jahr noch nicht abge­schrie­ben

Die Massnahmen des Bundes lassen die Branche kurzfristig aufatmen. Die Live Communication Branche war die erste, die die Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren bekam. Ein grosser Teil der Events wurde abgesagt, Firmen bangten um ihre Existenz und Zahlungen blieben aus. Die Massnahmen des Seco, mit den Erleichterungen für Kurzarbeit und das Versprechen des Bundes, für Firmenkredite bei den Banken zu bürgen, haben vielen Betrieben etwas Druck weggenommen.

21.03.2020 - «Wir sind nun auf dem rich­ti­gen Weg»

Durch das Veranstaltungsverbot leidet die Eventbranche enorm unter der Krise. Eugen Brunner, Präsident des Verbands für Live-Kommunikation, begrüsst das am Freitag vorgestellte Massnahmenpaket des Bundesrats – verweist aber auch auf immer noch ungelöste Probleme.

20.03.2020 - Coro­na­vi­rus: Mass­nah­men­pa­ket zur Abfe­de­rung der wirt­schaft­li­chen Fol­gen

Bern, 20.03.2020 - Der Bundesrat hat am 20. März 2020 zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus ein umfassendes Massnahmenpaket in der Höhe von 32 Milliarden Franken beschlossen. Mit den bereits am 13. März beschlossenen Massnahmen sollen über 40 Milliarden Franken zur Verfügung stehen. Der nächste Schritt ist nun der Einbezug des Parlaments. Die Finanzdelegation der Eidgenössischen Räte (FinDel) wird anfangs nächster Woche darüber befinden. Ziel der auf verschiedene Zielgruppen ausgerichteten Massnahmen ist, die Beschäftigung zu erhalten, Löhne zu sichern und Selbständige aufzufangen. Auch im Kultur- und Sportbereich wurden Massnahmen ergriffen, um Konkurse zu verhindern und einschneidende finanziellen Folgen abzufedern.

20.03.2020 - Event-Bran­che: Umsatz­ver­lust von 450 Mio. Fran­ken bis Ende Mai

96 Prozent der befragten Mitglieder mussten Kurzarbeit beantragen.

19.03.2020 - 260 Mil­lio­nen Umsatz­ver­lust in Event­bran­che

Der Verband Expo Event hat seine 160 Mitglieder auf die Auswirkungen der Coronakrise befragt.

19.03.2020 - Coro­na­vi­rus kos­tet vie­le Jobs in der Live-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­bran­che

In der Schweiz trifft Covid-19 die Live Kommunikationsbranche besonders hat. Abgesagte Messen, Events, Tagungen und Seminare treiben die mittelständischen Unternehmen in den Ruin. Hunderte Firmen mit tausenden Arbeitnehmern sind betroffen. Es ist ein dramatischer Hilferuf, den die Expo Event heute an die Politik aussendet. Der Umsatzverlust seit Ende Februar liegt bei rund 260 Millionen Franken. Gibt es keine Finanzhilfen sind bis Ende April 30 Prozent der Jobs gefährdet.

19.03.2020 - Event-Bran­che ohne Sofort­hil­fe am Abgrund

Eine aktuelle Umfrage des nationalen Branchenverbands Expo Event Swiss LiveCom Association zeigt, dass das Coronavirus in durchwegs allen KMU aus dem Umfeld der Live-Kommunikation bereits jetzt unheilbare Wunden hinterlässt. Die Branche schlägt zum wiederholten Mal und so laut wie noch nie Alarm.

18.03.2020 Video­kon­fe­renz Expo Event: Coro­na­vi­rus und Kurz­ar­beits­ent­schä­di­gung

Die Vorstandssitzung des Branchenverbandes Expo Event vom Montag unter Präsident Eugen Brunner hat live via Streaming die Kernfragen, die die Live Kommunikation betreffen, beantwortet.

11.03.2020 - Coro­na: «Die Pla­nung für das zwei­te Semes­ter geht wei­ter»

Mehr als Durchhalteparolen: Die Planung für die zweite Jahreshälfte geht unter erschwerten Bedingungen weiter. Interview mit Nicolai Squarra, Vorstandsmitglied Expo Event Swiss Live Com Association, Geschäftsführer dine&shine und Betreiber der im zweiten Semester 2020 öffnenden JED-Eventlocation in Schlieren bei Zürich. Der Branchenverband Expo Event Live Com Association führt eine Aufklärungsdiskussion am 16. März.

10.03.2020 - «Die Lage ist dra­ma­tisch»

Angst vor Coronavirus lässt Umsätze in der Zürcher Innenstadt einbrechen Läden, Restaurants und Veranstalter beklagen seit dem Ausbruch des Coronavirus in der Schweiz massive Umsatzeinbussen. Nun stehen Kurzarbeit und verkürzte Öffnungszeiten zur Diskussion.

08.03.2020 - Event­bran­che ist in Alarm­stu­fe «dun­kel­rot»

«Katastrophe», «riesiger Schaden»: Rund 80 Prozent der geplanten Veranstaltungen in der Schweiz seien abgesagt worden, schreibt der SonntagsBlick. «Es steht eine ganze Branche vor dem Abgrund. Wir brauchen Unterstützung», sagt Eugen Brunner von Expo Event.

07.03.2020 - Vier von fünf Ver­an­stal­tun­gen abge­sagt

"Wenn der Vorhang unten bleibt" Der Zusammenbruch der Veranstaltungsbranche ist in vollem Gang. Tausende Firmen sind betroffen, Millionenverluste garantiert.

06.03.2020 - Tau­sen­de Stel­len sind in Gefahr

Drei Verbände aus der Veranstaltungsbranche fordern gemeinsam Massnahmen vom Bund.

06.03.2020 - Lee­re Stüh­le in der Event-Bran­che

Der finanzielle Schaden beläuft sich jetzt schon über mehrere Millionen Franken. «Der Event findet nicht statt, das Konzert wird verschoben oder wir warten bis sich die Situation beruhigt hat…» Solche Meldungen treffen in Minutentakt auf allen Kanälen ein. Was das für die Event-Branche heisst, ist schwierig zu eruieren. Viele Unternehmen haben ihre Mitarbeitenden in die Zwangsferien geschickt.

06.03.2020 - Coro­na­vi­rus: Wie wei­ter in der Live-Kom­mu­ni­ka­ti­on?

Durch die reihenweisen Absagen von Messen erleiden die Messeveranstalter, dann ihre Dienstleister und dann deren Dienstleister Schäden, die in die hunderte von Millionen Euro gehen. Expodata Live Kommunikation beginnt eine Serie zum Thema mit dem Status Quo in der Messewirtschaft.

04.03.2020 - Live­Com-Bran­che bangt um Exis­tenz und sen­det Hil­fe­ruf aus

Der Beschluss des Bundesrates vom 28. Februar 2020, wonach Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen schweizweit ab sofort bis mindestens am 15. März 2020 verboten sind, trifft die LiveCom-Branche mitten ins Herz. In kürzester Zeit wurden über 100 Veranstaltungen abgesagt und es entstand bereits ein Schaden von über 150 Millionen Schweizer Franken, schreibt der Verband Expo Event. Verbandspräsident Eugen Brunner fordert vom Bund schnelle und unbürokratische Unterstützung für geschädigte Unternehmen

04.03.2020 - Für die Event­bran­che ist das Coro­na­vi­rus der «Super­gau»

Keinen Wirtschaftszweig treffen die Massnahmen gegen das Coronavirus härter als die Eventbranche. Vertreter aus der Region befürchten Konkurse von diversen KMU. Und fordern Hilfe vom Bund.

04.03.2020 - «Ver­län­ge­rung des Event­ver­bots wäre der Todes­stoss»

Wegen dem Coronavirus wird Messe um Messe abgesagt. Das hat drastische Folgen für Hunderte Firmen, die in der Eventbranche arbeiten. Jobs stehen auf der Kippe. Die Angst vor Konkursen macht die Runde.

28.02.2019 - Han­dels­zei­tung: «Com­mu­ni­tys lau­fend am Leben hal­ten»

Der Managing Partner von Aroma, einer Kreativagentur für dreidimensionale Kommunikation, dient nebenbei als Präsident der EXPO EVENT Swiss LiveCom Association.

26.02.2019 - NZZ: Mes­sen haben nicht aus­ge­dient

Vielerorts lässt sich noch immer ein grosses Publikum ansprechen, aber die Anforderungen an den Auftritt sind gestiegen.

15.01.2019 - event­ma­ga­zin: The Power of Net­wor­king - Event­talk mit Eugen Brun­ner

Eugen Brunner, der Präsident des ExpoEvent Verbands erklärt uns, wie wichtig Branchenveranstaltungen für ihn sind und gibt wertvolle Tipps an alle Eventprofis der Schweiz.

12.2019 - MES­SE & EVENT: Digi­ta­li­tät und Nach­hal­tig­keit als zen­tra­le Bran­chen­the­men

Wer erwirtschaftet was von den 2756 Millionen Franken Jahresumsatz der Live Kommunikationsbranche? Wie geht die Branche mit dem Preisvorteil ausländischer Anbieter um? Antworten darauf liefert die «Expo & Event Klima Studie 2018». Eugen Brunner, Präsident EXPO EVENT Swiss LiveCom Association, interpretiert sie und die herrschenden Marktverhältnisse.

Live­Com Alli­an­ce: Indus­try Sur­vey 2018

Dortmund, 15.01.2019 - LiveCom Alliance is strengthening role and securing future in fourth year of existence; board enforced with new member, strategic partnership with BOE announced and third edition of annual Industry Survey shows maintaining growth.